L'association OSTEO-SWISS regroupe, depuis 2013, environ 150 praticiens dans toute la Suisse.

OSTEO-SWISS

Die Osteopathie

Die Osteopathie hat die Aufgabe, im Rahmen eines ganzheitlichen Verständnisses des Patienten Mobilitätseinschränkungen der Gewebe des menschlichen Körpers zu verhindern, zu diagnostizieren und manuell zu behandeln, sofern sich diese Störungen negativ auf den Gesundheitszustand der Gewebe auswirken. Für Andrew Taylor Still, den Begründer der Osteopathie, zieht eine in ihrer Funktion gestörte Körperzone die Harmonie und das Gleichgewicht des gesamten Körpers in Mitleidenschaft. Die Osteopathie wird darum nicht nur den direkt betroffenen Bereich behandeln, sondern auch auf das Gleichgewicht des gesamten Körpers Einfluss nehmen und dabei auch die Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen körpereigenen Systemen berücksichtigen.

Der Verband OSTEO-SWISS

Seit mehr als 20 Jahren gehören dem Berufsverband OSTEO-SWISS (früher S.S.P.D.O.) Osteopathen aus der gesamten Schweiz an. Alle Mitglieder von OSTEO-SWISS haben eine Osteopathie-Ausbildung an anerkannten Schulen absolviert und verfügen über ein interkantonales Diplom der GDK (Gesundheitsdirektorenkonferenz) oder über eine kantonale Berufsausübungszulassung. Sie praktizieren Osteopathie und Physiotherapie oder Osteopathie allein bzw. in Kombination mit anderen Ansätzen.